Der Gildevogel hat einen Namen!

Am 19. Juni 2017 fand in den  Räumen der Sparkasse Holstein in Oldenburg die Taufe des „Jubiläumsvogels“ statt.

Neben den Gastgebern, Sparkassendirektor Ringelhann und Filialleiter Doormann, waren der gesamte erweiterte Vorstand der Gilde und einige Gäste anwesend.

 

Nach den Ansprachen des 1. Ältermanns Helmut Schwarze und Sparkassendirektor Ringelhann lüftete der 2. Ältermann und „Scheetöllst“ Hans-Joachim Löschky das Geheimnis um den diesjährigen Namen des Gildevogels.

Er benannte den Vogel nach dem verdienten und den meisten Gildemitgliedern bekannten Gildebruder Julius Simonsen  und gab ihm den Namen „Julius vom Stadtpark“. Das Pappelholz stammt von einem Stamm aus dem Stadtpark, zur Verfügung gestellt von der Fa. Gollan.

Getauft wurde der Gildevogel von Julis Simonsen, Sparkassendirektor Ringelhann und            dem 2. Ältermann .

Der Gildevogel wird zusammen mit einigen in Vitrinen ausgestellten Gildeschätzen bis zum 24. Juni 2017 in der Sparkasse zu bestaunen sein.

Sparkassen Direktor Ringelhann erhielt als Präsent vom 1. Ältermann die erste Ausfertigung der Festschrift zur 825-Jahrfeier, die mit viel Einsatz der Arbeitsgruppe „Festschrift“ erstellt wurde. Mitglieder der Arbeitsgruppe waren Bernd Gerwanski, Jan-Birger Rößler, Karsten Marzian und Lars Braesch.

Die Sparkasse lud anschließend zu einer „Stärkung“ mit einem excellenten 2. Frühstück ein. Bei dieser Gelegenheit überreichte Herr Ringelhan im Namen der Sparkasse Holstein der Gilde eine Spende von € 3.000 für das diesjährige Jubiläumsfest. Der 1. Ältermann Helmut Schwarze dankte Herrn Ringelhan als Vertreter der Sparkasse Holstein im Namen der Gilde und ließ ihn als besondere Ehre aus dem original des „Goldenen Apfels“ trinken.