38. Stadt-Gilde-Pokalschießen

Walfried DenkerAm 04.11.2014 wurde das inzwischen schon traditionelle Stadt-Gilde-Pokalschießen in der Schießsportanlage des Oldenburger Sportschützenvereins ausgetragen.
Teilnehmer dieses Wettbewerbes sind wie in jedem Jahr eine Mannschaft der Oldenburger Stadtverwaltung und eine Mannschaft der Oldenburger St. Johannis Toten- und Schützengilde von 1192.
Die Mannschaft der Stadtverwaltung wurde angeführt von Bürgervorsteherin Susanne Knees und Bürgermeister Martin Voigt, die der Gilde durch den 1.Ältermann Peter Jacobsen.

In diesem Jahr erfolgte die Einladung zu dieser Veranstaltung durch die Gilde. Die Begrüßung der Teilnehmer übernahm daher der 1.Ältermann Peter Jacobsen, der die Gelegenheit nutzte, dem Sportschützenverein Oldenburg, vertreten durch den 1. Vorsitzenden Hans-Uwe Maßmann, Dank für die maßgebliche Ausgestaltung des Schießens auszusprechen.
Neben der Ausrichtung dieses Schießwettbewerbes dient dieses jährliche Treffen bei einem zünftigen Eisbein- bzw. Kassler-Essen der nachhaltigen Pflege der Kontakte und Verbundenheit zwischen Stadtverwaltung und Gilde.

Folgende Gewinner des Schießwettbewerbes wurden ermittelt:

Luftgewehr (Einzelergebnisse):

1. Platz Bernd Schultz     49 Ringe
2. Platz Michael Schoer  49 Ringe
3. Platz Susanne Knees  48 Ringe

Luftgewehr (Mannschaft):

1. Platz Stadt 415 Ringe
2. Platz Gilde 411 Ringe

Kleinkaliber (Glücksscheibe):

Wolfgang Seidel Gewinner des Wanderpokals

Alle Teilnehmer waren sich einig, dass es wieder einmal gelungen war, ein informatives und harmonisches Treffen zwischen Stadt und Gilde auf die Beine zu stellen.
Im nächsten Jahr erfolgt dann die Einladung und Organisation durch die Stadtverwaltung Oldenburg.